COSTA RICA.... EINFACH FANTASTISCH !!!!


Costa Rica klingt in den meisten Ohren wie ein bezauberndes, tropisches Land mit fantastischen Stränden, viel Sonne und eine ungeheure Menge and Artenvielfalt. Nachdem im Consta Rica insgesamt mehr als 365 und immer noch steigender Anzahl Tage bereist und fast alle Ecken seiner vergleichsmässig winzigen 50'000km2 erforscht habe, kann ich Euch vergewisserns, dass ihr hier noch weit mehr finden könnt nebst - wie für uns - eine Bleibe und eine traumhafte, pura vida Lebenshaltung:

Zerfurchtes Hochland und aktive, vulkanische Bergketten, welche sich von Nord-Westen nach Süd-Osten ertrecken, trennen Costa Ricas Pazifik- und Atlantik-Küste und erhöhen sich von 1000 bis zu fast 4000m.ü.M! Der höchste Punkt des Landes ist der Cerro Chirriipo mit 3819m.ü.M in der einzigen nicht vulkanischen Cordillera de Talamanca, welche sich im Süden bis Panama erstreckt. Zusammen mit den vulkanischen Bergketten von Guanacaste, Tilaran und Central gestalten diese Berge eine ungewöhnlich grosse Anzal an verschiedenen Lebensräumen mit ihren spezifischen, klimatischen Gegebenheiten. In Costa Rica findet Ihr alles von Stränden und Mangroven über tropischen Trocken- und Regen-Wald zu Gebirgs-Nebelwäldern und schliesslich, über 3000m.ü.M die kahle und kalte Paramo. Ein ausgedehntes System von National-Parks und Schutz-Zonen ermöglicht es, all diese Vegetations-Zonen auf nachhaltige Weise zu besuchen und bestaunen!

Die zahlreichen und aktiven Vulkane wie der Arenal - einer der aktivsten Vulkane der Welt - aber auch der Irazu, Poas, Rincon de la Vieja oder Turrialba geben Costa Rica einen mystisch bedrohlichen Reiz dem man kaum widerstehen kann und den wir immer wieder auf meist harmlose Weise zu spüren bekommen wenn die Erde zu rütteln anfängt und dieses Paradies zum zittern bringt!

Die lange und schroffe Pazifik-Küste Costa Ricas mit seinen Halbinseln, Golfen, Buchten und verstreuten Inseln steht im Kontrast zur beinahe geraden, und mit seinen 200km etwa 5mal kürzeren Atlantik-Küste. Zahlreiche Bäche und Flüsse ergiessen sich entlang  beiden Berghängen und fliessen als grosse Ströhme sowohl in den Atlantik als auch in den Pazifik und bringen so Leben in jeden Landesteil.

Trotz dieser landschaftlichen, klimatischen und artenreichen Vilfalt wurden Besucher aus der ganzen Welt erst in den jüngsten Jahren auf die bunte Palette von weltklasse Aktivitäten in der Natur aufmerksam. Die populärsten davon gehen vom einfachen Ausspannen und Sonnenbaden übers Wellenreiten, River-Rafting, Sport-Angeln, Wandern, Reiten, Canopys und Tierbeobachtung, wo das Tauchen immer grössere Popularität gewinnt vorallem in der Provinz von Guanacaste, and der Nord-West-Küste des Pazifiks.

Über die Jahre hat Costa Rica sein vorbildliches und gepriesenes Image als "ökologische Schönheit" erfolgreich und verdient beibehalten. Reisende werden von seinen zahlreichen National Parks, biologischen Schutzzohnen und natürlichen Reservaten bezaubert und angelockt. Die gewaltigen Vielfalt von Vögeln, Reptilien, Säugetieren, Insekten aber auch Pflanzen, welche Costa Rica besiedeln und respektiert werden, beschen diesem kleinen Fleck Erde die dichteste Biodiversität der Welt!

[map baselayers="google" center="-83,9" zoo
m="6" /]